Band Info


Wir machen deutschsprachige, konzeptbefreite Offbeat-Polka mit reggae-rapigen und salsa-
souligen Einflüssen. Man könnte uns musikalisch irgendwo zwischen Peter Fox und
Rio Reiser schieben. Aber wie jeder andere Vergleich, hinkt auch dieser, wie ein randvoller,
einbeiniger Pirat. Im Grunde ist unsere Musik von weltweit existierender Musik beeinflusst,
wobei wir den asiatischen Raum, Bayern und auch Lummerland ausschließen können.
Unsere Texte sind überwiegend deutschsprachig, aber ansonsten
sehr undeutsch und sie handeln von zuckenden Synapsen, zappelnden Körpern und kessen
Gabeln. Sie sind tiefsinnig und banal, wie das Leben. Wichtig ist, dass bestehende
Konventionen hinterfragt werden. Da einige Pitsches gerade in verschiedenen Städten,
Musik studieren, sind wir gerade etwas zerstreut. Trotzdem werden wir auch in Zukunft
so unangenehm klingende Attribute wie Qualität nicht benutzen. Für uns zählt nur, dass es knallt
bis die Kuh fliegt und auch der Letzte pitsch-nass ist. Wir haben alle Erfahrungen mit
unzähligen, überheissen und wechselnden Bands. Echte Pitsches eben.


Besetzung

♯ Solome Gebreyes (Gesang)
♯ Cecilia Schlothauer (Gesang)
♯ Jerome Muche (Gesang)
♯ Felix Demeyere (Schlagzeug)
♯ Raphael Seidel (Bass)
♯ Vital Demeyere (Gitarre)
♯ Timo Tietz (Posaune und Keyboards)
♯ David Langner (Saxophone)


Geschichte

Am 31 August 2013 spielen wir im Hanger 49 in Berlin Mitte unser Debüt-Konzert. Kurze Zeit
später haben wir im Garten unseres Posaunisten Timo das Video für das Lied
"Nimmersatt" gedreht. Dorthin mussten wir ausweichen nachdem uns die Parkwächter vom
Gelände des Flughafen Tempelhof vertrieben. Die Begründung war, das wir keine
Drehgenehmigung besaßen. Eine solche ist für kommerzielle Dreh´s von Nöten. Dass wir nicht
zu kommerzielle Zwecken drehten, war den Parkwächtern nicht begreiflich zu machen.
Hätten wir dort drehen dürfen, wären wir jetzt wahrscheinlich reich wie Sau und würden auf
einer Karibikinsel, dekadent wie wir sind, Bananen kauen. In den folgenden Jahren
spielen wir in verschiedenen kleinen, berliner Clubs und auf einigen kleinen Festivals. Dass
wir relativ selten spielen hat verschiedene Ursachen. Unsere Kommunikation mit
Veranstaltern und unsere Präsenz in den unsozial und einsam machenden "sozialen"
Netzwerken könnte man als etwas defizitär bezeichnen. Nach ca. 2 Jahren der Bandgeburt
verzichten wir auf Samples, so dass sich unser Sound etwas verändert. Außerdem sind einige
Pitsches so reich, dass sie sich einen Goldfisch kaufen und zur Ruhe setzen:-). Seitdem macht
der Rest mit neuer Sängerinn, Gitarristen und Saxophonisten gierig weiter, bis auch Du
mal auf eines unserer Konzerte gekommen bist und wir uns endlich ne Banane auf den Bahamas
gönnen können.




↑ nach oben ↑


Termine



Freitag, 7 Juli 2017
SEKIZ-Festival
Hermann Elfleinstr. Ecke Brandenburger
14467 Potsdam



Samstag, 25 März 2017
Medusa
Medusastr.16
24143 Kiel



Freitag, 24 März 2017
Gängeviertel
Valentinskamp 28-39
20355 Hamburg



Samstag, 11 Februar 2017
Junction Bar
Gneisenaustr. 18
10961 Berlin


↑ nach oben ↑





Song Texte







↑ nach oben ↑







Lackschuh

Wie war das nur möglich,
dass man damals existierte?
Rio Reiser hieß der König
und keiner brauchte Knete.
Ladenschluss schon um 6
nix zu Essen und das Schärfste,
keine Shoppingcenter,
keine Kleidung die uns wärmte.

Doch heut ist alles anders.
Keiner ist sich zu schade.
Alle sind im Bilde
und trinken Bionade.
Denn heut ist alles hip,
sogar der letzte Sohn,
mit BMW und Schlips
und BWL Diplom.
Mit Lackschuh und Krawatte.
Der Kaffee nur mit Latte.
Und jeder trinkt Club Mate.
Auf der Zombie Parade.

Wir waren ständig auf Achse.
Niemand telefonierte,
niemand surfte im Netz
aber am Zug war unsere Fete.
Die Hochbahn Linie 1
quietschte laut auf den Schienen.
Kurz vor dem süßen Görli
konnte man den Kopf verlieren.

Doch heut ist alles anders.
Keiner ist sich zu schade.
Alle sind im Bilde
und trinken Bionade.
Denn heut ist alles hip,
sogar der letzte Sohn,
mit BMW und Schlips
und BWL Diplom.
Mit Lackschuh und Krawatte.
Der Kaffee nur mit Latte.
Und jeder trinkt Club Mate.
Auf der Zombie Parade.

Wir wussten immer erst später,
was gerade schon passierte.
Wir spielten nicht mit Apps
nur an der Ex oder Trompete.
Wir konnten ohne Google Maps
nur mit Karten navigieren.
Wir hatten einfach nix,
aber auch nix zu verlieren.

Doch heut ist alles anders.
Keiner ist sich zu schade.
Alle sind im Bilde
und trinken Bionade.
Denn heut ist alles hip,
sogar der letzte Sohn,
mit BMW und Schlips
und BWL Diplom.
Mit Lackschuh und Krawatte.
Der Kaffee nur mit Latte.
Und jeder trinkt Club Mate.
Auf der Zombie Parade.

Wir wollten Niemanden dienen
und stürmten jeden Club.
Wir rollten wie die Lawinen
durch`s Land, das ging kaputt.
Denn die Zeugen die logen,
dass man uns inhaftierte,
dass sich die Balken bogen
und der Richter nix kapierte.

↑ nach oben ↑









Unterm Strich

ich hab zu viel gebellt,
zu wenig zugehört.
Nur was mir gefällt,
geglaubt was gerade nicht stört.
Ich hör damit auf,
die Massen zu verachten.
Konzentrier mich auf
die, die Massen dumm machen.
Die Gesellschaft nennt sie,
die erfolgreichen Typen,
wenn Sie dekadent,
zum Kacken um die Erde düsen.
Mit 30 Millionär,
durch das Waffen verticken,
so dass arme Menschen
im warmen Meer ertrinken
und auf´n Strich
unterm Strich,
da leuchtet rotes Licht.

Unterm Strich auf n Strich
ist alles wie es war.
Ich weiß was morgen ist,
denn ich weiß was schon geschah.

Ich werte, ich richte,
ich liebe das Fleisch.
Nur der erste Platz zählt,
denn ich liege nie Falsch.
Wer den Krieg fern bleibt,
stand immer schon vorn
auf den Looserlisten.
Helden tragen Uniformen.
Wer hat den längsten,
den höchsten Kirchenturm?
Denn die Schwanzlängen
messen auch die Religion.
Das Abendland in Panik,
singt leise Weihnachtslieder.
Doch die lauten Bomben
rieseln woanders nieder.
Und unterm Strich
auf´n Strich
bleibt alles wie es ist.

Unterm Strich auf n Strich
ist alles wie es war.
Ich weiß was morgen ist,
denn ich weiß was schon geschah.

Ich denke vegan,
doch ich fühle wie ein Tiger.
Auf dem Speiseplan,
die lange Liste der Verlierer.
Die zusammen einen trinken
oder aufeinander schießen
und nie erfahren,
wer verdient an diesen Krisen.
Und die Partner die rennen,
anstatt zusammen zu bleiben,
denn wir soll´n den Müll trennen,
statt ihn zu vermeiden.
Und immer volle Pulle fahren,
mit dem stärksten Pferd.
Wie bei Orwell´s Farm,
hat das Alte keinen Wert.
Und unterm Strich
auf´n Strich,
wirst du gestrichen
nach deiner Schicht.

Unterm Strich auf n Strich
ist alles wie es war.
Ich weiß was morgen ist,
denn ich weiß was schon geschah.

↑ nach oben ↑






Ich bin dafür

In einem Netz,
die Spinne jagt.
Es ist ein Biest,
das Daten mag.
Es speichert Zeit,
Vergangenheit.
Komm ins Jetzt
und bleib.

Ich bin dafür.
Für das Leben.
Ich bin dafür.
Nichts kann es nicht geben.
Ich bin dafür.
Für die Gegenwart,
Ich bin dafür,
weil ich das Leben mag.

Ich bin für dem Morgen,
an dem ich schlafe.
Ich bin für den Abend,
da zählen mich die Schafe.
Ich bin für
einen heißen Kuss,
der weiteres vorbereiten muss.

Wir sind schön,
wir sind reich.
Wir sind dafür,
wie man weiß.
Wir sind Liebe
und gesund.
Und man weiß,
alles läuft rund.

Ich bin für Griechen,
der Ouzo macht mich dicht.
Ich bin für Moslems,
denn die trinken nicht.
Ich bin für dich.
Weil du so bist wie ich.

Ich bin dafür.
Für das Leben.
Ich bin dafür.
Nichts kann es nicht geben.
Ich bin dafür.
Für die Gegenwart,
Ich bin dafür,
weil ich das Leben mag.

Ich bin für Liebe
und saubere Energie.
Ich bin für Frieden.
Ich liebe das Genie.
Ja ich bin eins
und auf keinen Fall.
Ich bin gegen gegen, das Gegenteil.

Wir sind schön,
wir sind reich
. Wir sind dafür,
wie man weiß.
Wir sind Liebe
und gesund.
Und man weiß,
alles läuft rund.

Ich mag den Osten,
wenn ich zum Westen lauf .
Ich lauf zum Norden
und komm zum Süden auch.
Ich schau nach Oben,
wenn ich Unten krauch
oder nach Unten,
lieg ich auf meinem Bauch.
Ich gebe gerne
und mir wird gegeben.
Ich lieb die Sterne
und den Regen,
ich werde gerne nass.
Das Trocknen macht mir Spaß.

↑ nach oben ↑






Geile Musik

Deine Muskeln wachsen täglich bei McFit,
dein Hirn so schläfrig hält nicht Schritt.
Dein Kopf der mäßig im Takt nickt,
malt sich aus, wie du all die Frauen...
Die sich läßig, leicht zu jeden Ton bewegen
Doch ich werd dir gleich deine Illusionen nehmen.
denn der wahre Grund, warum sie sich bewegen,
ist das volle Pfund, das die Musikanten geben.
Keine tanzt hier deinetwegen,
flach wirst du hier keine legen.
Natürlich gibt es die, die für Kerle gerne tanzen,
aber für dich nur wenn Scheine rüber wachsen.

Geile Musik, geile Musik,
bringt Bewegung, wie ein Kong Fu Kick.
Geile Musik, geile Musik,
bringt Bewegung und geht ab wie die Luzzi.

Wenn laute Töne aus den Boxen türmen,
scharen schöner Frauen auf den Dancefloor stürmen.
Ja dann sind sie da, die braungebrannten,
mit Schmalz im Haar und Gold behangenen.
Übervollen über Prolls,
die übel doll nur bügeln wollen.
Innen Stroh, Aussen Holz
und auf Scond Hand Ideen stolz.
Vielleicht kriegst du eine
die so richtig spitz ist.
zum Lachen und zum Weinen,
wenn sie unter deinem Tisch sitzt.
denn von Größe ist dein Witz nicht.
viel zu winzig, wie du bestückt bist.

↑ nach oben ↑






Po(po)saunen

Wir steigen in die U-Bahn,
und alle hängen am Phone.
Sie wollen ihre Ruh haben,
und koman richtig rum.
Wir kennen keine Gnade
und machen richtig Krach.
Und plötzlich seid ihr alle
im Wagen richtig wach.

Und ihr singt, Oh, oh, oh, oh,
oh, oh, oh, oh....
wir wollen nur noch Zug fahren
mit Posaunen in der U-BaHn.

Wir machen fette Beute.
Schmeißen Perlen vor die Säue.
Der Zug von der Posau-
ne richtig geile Traumsau.
komme her mein Schatz und staune,
wenn ich auf dein Popo schaue,
hör ik nur noch Poposaune,
krieg richtig gute Laune.

Und ihr singt, Oh, oh, oh, oh,
oh, oh, oh, oh....
wir wollen nur noch Zug fahren
mit Posaunen in der U-BaHn.

Der Eine kennt die Szene(Zähne)
und ist richtig hip.
Der andere der hat keene,
zu teuer dit Gebiß.
Doch singen können sie alle
und alle machen mit.
Sie baummeln an den Stangen
und feiern wie verückt.

Und ihr singt, Oh, oh, oh, oh,
oh, oh, oh, oh....
wir wollen nur noch Zug fahren
mit Posaunen in der U-BaHn.

und du du bist so saftig
wie eine süße Frucht.
Komm her zu mir und pack mich,
wir kriegen nie genug.
Der Wagen wackelt heftig,
wie er auf den Schienen hüft.
Und alle tanzen prächtig,
weil jeder hier ausflipt.

Und ihr singt, Oh, oh, oh, oh,
oh, oh, oh, oh....
wir wollen nur noch Zug fahren
mit Posaunen in der U-BaHn.

↑ nach oben ↑






Nixxxen Remix

Sie feiert jede Nacht
so krass wie ein Vampier,
um dann am nächsten Tag
im Sonnenlicht zu krepiern.
Ich weiß,
nur diese Nacht wird heiß.

So wild wie eine Mutter,
die ihr Kind beschützt.
Ein Raubtier ohne Futter,
sie geht ab wie ein Geschütz.
Ich weiß,
wie diese geile Band heißt.

An alle Nixen
wir wissen was.
Wir heißen Pitsch
machen alles naß.
Wir meinens ernst
mit unserem Spaß.
Leine los,
wir sind schon gro-o-o-o-o-ß.

Ich streif den Bademantel
ab am Beckenrand.
Schau über meine Schulter.
Alle kommen angerannt.
Ich weiß,
nur diese Nacht wird heiß.

Das ganze Land geht Baden.
Von den Bergen bis zum Strand.
Was früher Kult war,
wirkt heut wie abgebrannt.
Ich weiß,
wie diese geile Band heißt.

An alle Nixen
wir wissen was.
Wir heißen Pitsch
machen alles naß.
Wir meinens ernst
mit unserem Spaß.
Leine los,
wir sind schon gro-o-o-o-o-ß.

↑ nach oben ↑






K2O

Der Politiker der kein Dreck am Stecken hat
Ist wie ein Fisch ohne Greten, ein Hund der Zecken mag.
Die Diäten greifen nicht, so dass er Hunger hat.
Doch in Aufsichtsräten fressen sich die Ratten satt.

Wir sind nicht wie die da und versauen unser Klima.
Wir nutzen Energiesparlampen, made in China.
Es ist uns ganz egal wie sie die produzieren da.
Denn wir sind die Guten, alle anderen sind fieser.

Alles ist ok, total ok,
Alles ist ok und sowieso.
Alles ist ok, total ok,
doch sieh es mal anders herum
Und alles geht ko so.
Alles geht ko, total ko,
Alles geht ko und sowieso.
Alles geht ko, total ko.

Was ist politisch korrekt? Wer trotz Klamotten nackt?
Gibt es polierten Dreck? Feiern die Schotten ab?
Wenn es kostenlos ist und man beim Shoppen spart.
Mit der 30 Liter Kare durch die Umweltzone jagt.

Wir trinken nur noch Tee, aber meistens Tequilla.
Und wir sind zufrieden, aber nur wenn es viel war.
Und alles ist ok, denn wir shoppen im Primarkt.
Die Freiheit nehmen wir dir und wir zahlen sie mit VISA.

Alles ist ok, total ok,
Alles ist ok und sowieso.
Alles ist ok, total ok,
doch sieh es mal anders herum
Und alles geht ko so.
Alles geht ko, total ko,
Alles geht ko und sowieso.
Alles geht ko, total ko.

Sie wird gedeckt, geleckt geht auf der Picknickdecke ab.
Sie kleine kecke Gabel, die keine Flecken hat.
Denn wir trocknen das Besteck, bevor es trocknet ab.
Nur das Tuch zu oft gewaschen macht uns auf der Strecke platt.

Wir steigen immer höher und dann fallen wir tiefer.
Wir machen uns grade wie der Turm da in Pisa.
Nicht gerad so grade, ja dann eher noch schiefer.
Und alle feiern prächtig, denn alles ist prima.


↑ nach oben ↑


Impressum



web-master: Jerome Muche

verantwortlich für die Inhalte dieser Seite:
Jerome Muche

pitsch.band@gmail.com


Jerome Muche
Ringbahnstrasse 93
12103 Berlin

Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.



↑ nach oben ↑